Waldteam

Das Waldteam der „Waldzwergerl Hebertshausen“

 

Das Waldzwergerlteam

Melanie

IMG_1079

Leitung/ Erzieherin, Facherzieherin für Natur-und Waldpädagogik, Fachwirtin für Sozial-und Gesundheitswesen
Meine berufliche Laufbahn begann bei sehbehinderten und blinden Kindern und Jugendlichen in der Heilpädagogischen Tagesstätte. Während der Elternzeit, in der ich mich um meine beiden Söhne kümmerte, bildete ich mich zum Fachwirt weiter. Danach arbeitete ich am Aufbau einer inklusiven Gruppe im konduktiven Förderzentrum für körperlich behinderte Kindern mit. 
Im Juli 2010 übernahm ich die Leitung der Hebertshauser Waldzwergerl und legte 2012 nochmal eine Babypause ein. Seitdem lerne ich täglich mit den Kindern Wald, Natur, Wetter und das komplexe Ökosystem zu fühlen, schätzen und zu lieben. Ihnen Zeit und Raum zum Spielen, Wachsen und Lernen zu geben sehe ich als meine wichtigste Aufgabe. Zusätzlich bildete ich mich zum Facherzieher für Natur-und Waldpädägogik bei der Naturschule Freiburg weiter.
„Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.“

 

Caroline

IMG_1053

Kinderpflegerin/ Kunsttherapeutin/ Kreativpädagogin
Viele Jahre habe ich als Kinderpflegerin Kinder und Jugendliche mit Mehrfachbehinderungen betreut und gefördert. Meine Elternzeit nutzte ich, um mich zur Kunsttherapeutin weiterzubilden. Zwei Jahre lang leitete ich gemeinsam mit meiner Schwester Kreativkurse in einem Atelier in Dachau an. Seit 2010 arbeite ich im Waldkindergarten Hebertshausen. Von Oktober 2012 bis Juni 2013 habe ich erfolgreich am Zertifikatskurs „Kreativpädagogik“ am Institut für Kreativität und Pädagogik bei Marielle Seitz teilgenommen
„Wenn du liebst, was du tust, wirst du nie wieder in deinem Leben arbeiten!“ (Konfuzius)

 

Martin

IMG_1095

Berufspraktikant (Kinderpfleger)
4,5 jährige Tätigkeit als Erziehungshelfer in einem Kindergarten, zusätzlich selbstständige Tätigkeit als Leitung zweier Schulvorbereitungs- und einer Outdoorgruppe (jeweils einmal wöchentlich)
Qualifizierung zur Tagespflegeperson (Tagesvater)
Aktuell befinde ich mich in der Ausbildung zum staatlich anerkannten Kinderpfleger.
Seit Februar 2018 absolviere ich meine Praktikumsphasen im Waldkindergarten Hebertshausen.
Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich hier im Wald sein darf. Von meinen Kolleginnen kann ich ganz viel lernen und werde super unterstützt. Für die Kinder ist der Waldkindergarten ein echtes Paradies, in dem sie Kind sein dürfen. Ich selbst bin verheiratet und Papa einer fast 5 jährigen Tochter.
Es ist mir ein echtes Anliegen eine gute, verlässliche Bezugsperson für die Kinder zu sein und sie ein Stück ihres Weges positiv zu begleiten.
„Kinder sind wie Blumen.  Man muss sich zu ihnen niederbeugen, wenn man sie erkennen will“ (Friedrich Fröbel)

 

Christina 

IMG_1164

Erzieherin im Anerkennungsjahr
Vor 11 Jahren bin ich aus Brasilien nach Deutschland gekommen. Dort habe ich während meines berufsbegleitenden Studiums der Pädagogik Grundschulkinder betreut. Nachdem meine eigenen Kinder groß genug waren, habe ich vor zwei Jahren meine Ausbildung zur Erzieherin an der Fachakademie in Freising begonnen und bin jetzt im Anerkennungsjahr. Ich freue ich mich sehr darüber, dass ich mit den „Zwergerln“ im Wald sein kann. Der Umgang mit Kindern ist mir wichtig und hat mir schon immer sehr viel Spaß gemacht – wenn das dann auch noch in der schönen, freien Natur stattfindet, kann ich mir nicht viel schöneres vorstellen.
„Es gibts nichts Gutes. Außer man tut es!“ (Erich Kästner)

 

Das Waldminiteam

Theresa

IMG_1088

Gruppenleitung/ pädagogische Fachkraft
Seit September 2015 bin ich im Waldkindergarten Hebertshausen tätig. Ich leite von Montag bis Donnerstag die Gruppe der Waldminis. Die restliche Zeit arbeite ich im Nachmittagsdienst der Waldzwergerl und Freitags den kompletten Tag mit den Großen.
Ich habe Erfahrung im Krippenbereich und Kindergarten sowie im Hort. Meine Stärken liegen bei dem liebevollen und warmherzigen Umgang mit Kinder sowie bei der Begleitung und Unterstützung der Entwicklung durch meine kreative und fantasievolle Art. Warum ich so gerne im Wald arbeite? Weil dort die Kreativität und Fantasie der Kinder kein Ende hat und sie durch die Natur so viel lernen, entdecken, erleben, spüren und erfahren können. Ich freue mich jeden Tag aufs Neue dies mit ihnen gemeinsam erleben zu dürfen!
„Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben sich zu offenbaren. “ (Maria Montessori)

 

Marina

IMG_1152

Erzieherin/ Waldpädagogin und Naturlehererin
Als Erzieherin durfte ich bereits mit verschiedenen Altersgruppen viele Erfahrungen sammeln. Besonders im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe konnte ich unterschiedliche Ansätze zur Förderung der jungen Menschen kennen lernen. Eines fehlte mir dabei jedoch immer, nämlich der Bezug zur Natur und die freien Erfahrungsräume. Daher freue ich mich nun sehr, dass ich vormittags gemeinsam mit den Minis und nachmittags mit den Zwergerl den Wald in allen Facetten erleben darf.
„Nimm ein Kind an die Hand und lass Dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es
aufhebt und höre zu, was es Dir erzählt. Zur
Belohnung zeigt es Dir eine Welt, die Du
längst vergessen hast.“
(Autor unbekannt)

 

Marlene 

IMG_1041

Erzieherin/ Erlebnispädagogin
Im September 2010 begann ich mein freiwilliges ökologisches Jahr im Waldkindergarten Hebertshausen und weil es mir damals schon so gut gefallen hatte hängte ich noch ein weiteres Jahr als Aushilfskraft dran. Im September 2012 habe ich meine Ausbildung zur Erzieherin und Erlebnispädagogin begonnen und im August 2017 abgeschlossen. Im Zuge der Ausbildung absolvierte ich diverse Praktika (offene Jugendarbeit, Flüchtlingsarbeit, Grund- und Mittelschule sowie Projektarbeit mit verschiedenen Gruppen).
Ich habe (aktiv oder passiv) miterlebt wie der Kindergarten seinen Kinderschuhen entwachsen ist und fühle mich den Waldzwergerl seit Anfang an verbunden. Seit Januar 2016 bin ich wieder bei den Minis sowie den Großen Zwergerl.
(Im Juni 2018 kam meine Tochter auf die Welt, so befinde ich mich derzeit in Elternzeit.)
„Wenn wir die Natur auf das reduzieren, was wir verstanden haben, sind wir nicht überlebensfähig.“ (H.P. Dürr)

 

Die Waldwichtelelfe

Michaela

IMG_1037

Krippenpädagogin/ Leitung der Spielgruppe und mobile Reserve bei personellen Engpässen bei den Minis und Zwergerln
Mit dem Start des Waldkindergartens begann auch meine Spielgruppenzeit. Die Qualifizierung hierzu habe ich beim EKP in Stockdorf erworben.
2014 habe ich dann meine Kenntnisse durch eine Ausbildung zur Krippenpädagogin vertieft.
Die Arbeit mit Kinder, besonders mit den „Kleinsten“ macht mir große Freude; mein Motto für meine Eltern: „Ich schenk euch Zeit mit euren Kindern“